Energiepark Zettler

derzeit in Planung / Günzburg

Stand: derzeit in Entwurfsphase

10%

Städtebauliches Konzept der Errichtung von Mehrparteienhäusern mit sozialer Bindung im Haus 1, freie Wohnungen in den Häusern 2 bis 6, so wie einer darunterliegenden Tiefgarage.

Die Gebäudeformen sind aus dem städtebaulichen Konzept abgeleitet, welche sich an den Himmelsrichtungen sowie der Ausrichtung des Grundstücks im Bezug auf die Günz ergeben. Die daraus entstehenden Gebäudegrundrisse werden darüber hinaus in seiner aussteigenden Silhouette in ähnlicher Formensprache in einen dreidimensionalen Baukörper entwickelt. Dessen Erscheinungsbild in kristalliner Form trifft zusammen mit der amorphen Formensprache der Freiflächen. Die unterschiedlichen Dachneigungen und Verschneidungen gelten als Reminiszenz der vorherrschenden Dachsilhouetten der Altstadt. Auf den Dachflächen ist ein Wechselspiel zwischen Sonnenkollektoren für die Warmwasserbereitung, Solarthermie und extensiver Dachbegrünung vorgesehen. Geplant werden die Häuser als Niedrigenergiehäuser in KfW40 plus. Der Jahresprimärenergiebedarf wird bei höchstens 40% des Bedarfs eines entsprechenden Referenzgebäudes liegen.